Sonstiges

Firma Unister meldet Insolvenz an – ab-in-den-urlaub und Co.

UNISTER-Barfussgaessche

© UNISTER

Nach dem tödlichen Flugzeugabsturz von Internet-Millionär Thomas Wagner von Unister hat sein Unternehmen am heutigen Montag Insolvenz angemeldet. Der vorläufige Insolvenzverwalter Anwalt Lucas Flöther hat dies bereits gegenüber der „Mitteldeutschen Zeitung“ bestätigt. Thomas Wagner und drei weitere Personen (darunter auch Gesellschafter und Mitgründer der Unister-Holding) waren am letzten Donnerstag bei einem Flugzeugabsturz in den slowenischen Bergen ums Leben gekommen. Der Internetunternehmer war auf der Suche nach potenziellen Investoren für Unister und war aus diesem Grund zusammen mit dem Gründer Oliver Schilling nach Venedig gereist. Unternehmersprecher bestätigte dies: „Herr Wagner und Herr Schilling befanden sich in Venedig in Gesprächen mit potenziellen Investoren.“

Aktuelle Lage von Unister

Das Unternehmen gilt seit einiger Zeit als finanziell angeschlagen. Besonders nach den Ermittlungen bezüglich des Steuerbetruges soll das Unternehmen hoch verschuldet sein. Die Gruppe wird seit einiger Zeit umstrukturiert – bereits 2014 wurde die Travel-Sparte ausgegliedert und später in eine AG umgewandelt. 200 Mitarbeiter wurden aus diesem Grund entlassen. Mitte 2015 strich der Konzern weitere 150 Stellen, aufgrund der immer stärkeren finanziellen Schwierigkeiten. Für das „Effizienzsteigerungsprogramm“ Unister 3.0 sollten 30 Millionen Euro pro Jahr eingespart werden. Dadurch wurden unter anderem auch das Portal Geld.de verkauft.

Insgesamt gehören zu Unister mehr als 40 Internetportale, wie Fluege.de und Ab-in-den-Urlaub.de. Nach wie vor sind mehr 100 Mitarbeiter beschäftigt, die auch nach dem tragischen Unglück Zusammenhalt und Entschlossenheit versicherten.

Internetportale von Unister:

  • fluege.de,
  • ab-in-den-Urlaub.de,
  • hotelreservierung.de,
  • flug24.de,
  • kurz-mal-weg.de,
  • lastminute24.com,
  • reisen.de,
  • urlaubstours.de,
  • auto.de,
  • news.de,
  • boersennews.de,
  • kredit.de,
  • versicherungen.de,
  • preisvergleich.de,
  • shopping.de,
  • myimmo.de und
  • partnersuche.de.

Insolvenzverwalter Flöther

„Das vorläufige Insolvenzverfahren sichert die Handlungsfähigkeit der Gruppe“, sagte Insolvenzverwalter Flöther der Mitteldeutschen Zeitung. Die Insolvenzanmeldung betreffe ausschließlich die Holding. Die operativen Gesellschaften der Firmengruppe seien nicht von der Insolvenz betroffen. Der operative Betrieb in allen Firmen laufe weiter. Die Kanzlei Flöther & Wissing kündigte eine Pressemitteilung an.

Habt ihr Fragen?

Habt ihr Fragen zur Insolvenz von Unister (ab-in-den-urlaub.de, fluege.de)? Wollt ihr wissen, ob ihr eure gebuchte Pauschalreise oder euren gebuchten Flug noch antreten können? Wir beantworten euch gerne eure Fragen. Stellt diese einfach in den Kommentaren und wir werden zeitnah drauf reagieren.

70€ airbnb Gutschein für Neukunden mit 137€ Mindestbestellwert

rp_airbnb-1024x500.jpg

Durch einen kleinen Trick habt ihr zurzeit die Möglichkeit euch einen 70€ airbnb Gutschein zu sichern. Dieser ist zwar leider nur für den englischen Markt bestimmt, jedoch könnt ihr euch auch im Zeitalter von Proxy-Servern und Add-Ons für eure Browser diesen Gutschein sichern.

Der Gutschein hat dabei einen Mindestbestellwert von 137€ und ist leider nur bis 31.03.2015 gültig – Die Reise kann jedoch auch später angetreten werden.

  • Gutscheincode: VCLOUD50UK

Wenn man sichaußerdem zuerst über den Freunde-werben-Freunde Link als Neukunde registriert, bekommt man 23€ Guthaben für die zweite Reise.

Der Ablauf:

  1. Proxy Add-On für euren Browser installieren!
  2. Als Neukunde registrieren und 23€ Guthaben für die zweite Reise abgreifen.
  3. Add-On aktivieren und auf www.airbnb.co.uk gehen.
  4. Mit Neukunden-Account einloggen.

Social-Travel – privat übernachten mit Airbnb, 9Flats und Wimdu

social-travel

Social-Travel ist die neue und dazu auch noch sehr beliebte Alternative für teure Hotels. Du reist gern, hast aber nur ein begrenztes Budget zur Verfügung? Bevor du ein paar Nächte in einem überteuerten Hotel verbringst, bieten wir dir eine Alternative mit der du bereits bei der Reiseplanung bares Geld sparen kannst. Besonders für Personen die mit „Work and Travel“ die Welt erkunden wollen können die Übernachtungen das Reisebudget schnell aufbrauchen. Mit Social-Travel wird keine Reise mehr teuer, denn damit könnt ihr bei eurer Übernachtung viel Geld von eurem Reisebudget einsparen. Das Prinzip des „Sozialen Reisens“ besteht darin, dass Privatpersonen ihr Zimmer, ihre Wohnung oder sogar ihr ganzes Haus als Übernachtungsmöglichkeit zur Verfügung stellen. Somit buchst du direkt bei den Einheimischen eine tolle Unterkunft und zahlst dafür je nach Ausstattung deutlich weniger als bei einem Hotel. Sozial Travel ist somit die kommerzialisierte Version des bekannten Couchsourfing, bei der Gastgeber ihre Couch in ihrer Wohnung kostenfrei zur Verfügung stellen – wer also etwas mehr Komfort benötigt kann auf die Angebote der Vermittler der Unterkünfte zurückgreifen.

Vorreiter dieser Portale waren die Amerikaner Joe Gebbia und Brian Chesky, die mit airbnb 2008 die erste Plattform für den Austausch von Privatunterkünften entwickelt haben. Dort könnt ihr nicht nur Übernachtungsmöglichkeiten finden, sondern auch selber einen Schlafplatz in Form eines Zimmers oder einer ganzen Wohnung zur Verfügung stellen. Somit könnt ihr sogar mit euren leerstehenden Zimmern oder Wohnungen bares Geld verdienen. Nicht nur Zimmer, sondern auch luxuriöse Übernachtungsmöglichkeiten in nobel eingerichteten Appartements findet ihr heutzutage schon auf diesen Vermittlungsportalen. Seit 2010 gibt es mit 9flats und wimdu zwei weitere Portale, die sich besonders auf den deutschen und europäischen Markt konzentriert haben. Aber auch airbnb wollte diesen Markt nicht chancenlos hergeben und suchte auch in Deutschland passende Übernachtungsmöglichkeiten.

Welche Social-Travel Portale empfehlen wir?

Wie bereits erwähnt gibt es drei Marktführer in der Branche für die Vermietung von privaten Unterkünften. Alle drei Portale haben ihre Vor- und Nachteile die wir für euch direkt durchleuchtet haben.

wimdu

WIMDU.de – Travel like a local

Wimdu ist der Neuling auf dem privaten Übernachtungsmarkt. Das erst im April 2011 gegründete Start-Up Unternehmen aus Berlin bietet laut eigenen Angaben mehr als 300.000 Apartments und Ferienhäuser in über 150 Ländern an. Das Portal wurde von Arne Bleckwenn und Hinrich Dreiling gegründet und bietet TÜV-geprüfte Preiswürdigkeit, hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards, sowie einem breiten Spektrum an City Apartments. Nebenbei sind die Gastgeber bei Wimdu auch noch für Schäden am Mietobjekt, die durch den Gast verursacht wurden versichert. Die Servicegebühr bei Wimdu beträgt zwölf Prozent für den Gast, die auf den Mietpreis mit aufgeschlagen wird. Damit ist wimdu leider absolutes Schlusslicht bei unseren drei getesteten Anbietern.

airbnb-seite

AirBnB.de – bei Einheimischen übernachten

AirBnB ist Marktführer in der Branche und wurde bereits im Jahr 2008 von Nathan Blecharczyk, Joe Gebbia und Brian Chesky in San Francisco gegründet. Mit privaten Unterkünften in 190 Ländern und mehr als 34.000 Städten bietet airbnb.com das größte und vielfältigste Angebot. Neben einfachen Wohnungen oder Zimmern findet ihr bei airbnb sogar Schlösser und traumhaft eingerichtete Villen – insgesamt stehen euch über 800.000 Unterkünfte weltweit zur Verfügung. Über 20.000.000 Gäste haben seit der Gründung eine Unterkunft bei airbnb gefunden. Die Servicegebühr beträgt je nach Unterkunft zwischen sechs und zwölf Prozent.

9flats

9Flats.de – die Welt ist dein zu Hause

Auch das deutsche Unternehmen 9Flats mit dem Sitz in Berlin hat für jede Preiskategorie die passende Unterkunft. Sei es ein einfaches Zimmer in einer Studentenbude, ein Luxusapartment im Herzen der Stadt oder ein Hausboot auf der Themse – 9Flats lässt keinerlei Wünsche offen. Das 2011 von Stephan Uhrenbacher gegründete Portal bietet mehr als 120.000 Unterkünfte in über 50 Ländern an an und konzentriert sich dabei größtenteils auf dem europäischen Markt. Die Servicegebühr für den Gast entfällt komplett – lediglich der Gastgeber muss die Gebühr in Höhe von 15 Prozent übernehmen, sodass dort die Preise für die Unterkunft zum Vergleich der anderen Portalen schon etwas angehoben werden.

Wie buche ich eine Übernachtung?

Der Ablauf ist bei allen drei Portalen identisch – wie bei einer Hotelbuchung gebt ihr euren Reisezeitraum und die Anzahl an Personen an. Für eure ausgewählte Stadt bekommt ihr nun die freien Übernachtungsmöglichkeiten an, wobei ihr eure Suche anschließend nach beliebigen Kriterien anpassen könnt, sei es nach Unterkunftsart, nach Ausstattung und vieles mehr. Die Portale sind sehr übersichtlich aufgebaut – neben zahlreichen Bildern der Unterkünfte findet ihr auch Bewertungen von vorherigen Gäste, damit ihr auch garantiert eine für euch passende Unterkunft findet. Lediglich für die Vermittlung verlangen die einzelnen Portale einen gewissen Prozentsatz, jedoch garantiere ich euch, dass eure Übernachtungsmöglichkeit meistens deutlich günstiger als ein Hotel ist.

Wie teuer sind die Übernachtungen?

Selbstverständlich sind die Kosten für die Übernachtungen je nach Region und Ausstattung sehr unterschiedlich. So gibt es unter anderem einzelne Privatzimmer die natürlich deutlich günstiger sind als luxuriös ausgestattete Wohnungen die euch dann komplett zur Verfügung stehen. Nach meinen Kriterien kann man aber im Vergleich zu einem Hotel bis zu 50% auf die Übernachtung sparen. Die Auswahl ist sehr groß, sodass für jedes Budget Unterkünfte in den Städten zur Verfügung stehen. Da die Portale größtenteils international ausgelegt sind, findet ihr auf der ganzen Welt tolle Unterkünfte für eure Reisen. Wollt ihr das eigentliche Social-Travel erleben, dann findet unter Couchsurfing-Portalen eine kostenlose Schlafgelegenheit auf einer Couch oder in einem Zustell- bzw. Gästebett. Über vier Millionen Nutzer aus 86.000 Städten haben sich mittlerweile auf der Seite couchsurfing.org registriert. Somit findet ihr garantiert eine nette Unterkunft komplett kostenfrei. Durch Referenzen bzw. Bewertungen wie bei ebay erfahrt ihr schon vor Reiseantritt etwas über den Gastgeber.

Worauf solltet ihr bei eurer Buchung achten?

Leider gibt es auch in der Social Travel-Branche zahlreiche schwarze Schafe. Obwohl bei den Portalen pro Buchung eine Gebühr anfällt, solltet ihr unbedingt eure Buchung über das entsprechende Portal abwickeln. Dabei erhält zuerst das entsprechende Portal die Zahlung, dass diese dann anschließend (meist erst nach der Reise) an den Gastgeber überweist. Überweist eure Zahlung nicht direkt an den Gastgeber und vor allem nicht ins Ausland. Dazu empfehle ich euch vorab die Bewertungen und Referenzen vom Gastgeber durchzulesen. Schon dadurch erhaltet ihr einen Eindruck über die Sauberkeit, Ausstattung, den Service und über das Komplettpaket. Damit auch weitere Gäste sich bei dem Gastgeber und besonders in seiner Unterkunft wohlfühlen, solltet ihr nach eurer Reise auch eine entsprechende Bewertung abgeben. Solltet ihr euch bei den Fotos oder bei der Beschreibung aufgrund der Richtigkeit unsicher sein, könnt ihr selbstverständlich auch den Support des Portals kontaktieren, welches dann die von euch ausgewählte und gewünschte Unterkunft nochmals überprüft. Bei einigen Portalen erhalten Unterkünfte für bestimmte Vorraussetzungen ein Verfizierung und garantieren somit eine überprüfte Unterkunft. Größtenteils kommt die Buchung erst dann zu Stande, wenn eure Anfrage vom Gastgeber akzeptiert wird – demnach solltet ihr euch vorab direkt bei mehreren Unterkünften bewerben.

Unser Fazit:

Insgesamt ist Social Travel eine günstige Alternative zu den Hotels. Da ihr teilweise den selben Komfort im Hotel erhaltet, müsst ihr je nach Budget auf keine Angenehmlichkeiten verzichten. Wir von UrlaubsDeal.net haben selber schon öfters Portale wie Wimdu, Airbnb oder 9Flats genutzt und hatten sowohl in Deutschland als auch europaweit noch keine Probleme bei den Unterkünften. Vorab sollte man natürlich etwas Zeit investieren und die verschiedensten Unterkünften anhand vom Preis, Ausstattung, Bewertungen und Lage vergleichen. Solltet ihr eine Übernachtung außerhalb von Deutschland planen, empfehle ich euch bei Flugladen.de nach günstigen Flügen umzuschauen.

Die Zukunft wird zeigen wie beliebt diese Art von Übernachtungen wird und wieviele Reisende auf diese Übernachtungsmöglichkeit ausweichen werden. In einer Statistik von 2014 von Statista wird deutlich das Social-Travel an Beliebtheit gewinnt. Demnach übernachteten 2% in kostenlosen Privatunterkünften (z.B. über CouchSurfing) und insgesamt 6% in kostenpflichtigen Privatunterkünften (z.B. über Airbnb oder wimdu). Zwar liegt man damit bei der Frage „Wo schlafen Sie meistens auf Urlaubsreisen?“ noch auf den letzten beiden Plätzen in der Statistik, jedoch wird der Markt weiter wachsen, besonders im Zusammenhang mit den günstigen Reisemöglichkeiten in Form von Fernbussen. Den größten Anteil machen natürlich weiterhin die Hotels aus, denn 73% der Befragten übernachten am meisten in Hotels.

Auch in den Medien wurde das Thema Social-Travel erst vor Kurzem in der Frühstücksshow „Volle Kanne“ auf ZDF behandelt – mit dem Video erhaltet ihr somit einen kleinen Eindruck in die Welt des Couchsurfings und des Social Travel.

Habt ihr selber schon einmal eine Unterkunft über Airbnb, 9Flats oder Wimdu gebucht? Würdet ihr selber eure Couch kostenlos zum übernachten anbieten oder habt seid ihr selber an so einer Übernachtungsmöglichkeit interessiert? Über eure persönliche Meinung und über eure Erfahrungen zu Social-Travel sind wir sehr gespannt.

Eintrittskarte für das Alpincenter Bottrop mit Buffet & Getränke für 16 Euro

alpincenter-bottrop-travelbird

Travelbird bietet mal wieder den sehr attraktiven Gutschein für das Alpincenter Bottrop an. Für eine Eintrittskarte für das Alpincenter Bottrop mit Buffet und alkoholfreien Getränken zahlt ihr nur 16€ pro Person.

Die Skihalle im Ruhrgebiet in Nordrhein-Westfalen ist die längste Skihalle der Welt und bietet besonders für Anfänger einen Anfängerhang mit Seil-Lift. Für Fortgeschrittene gibt es eine Abfahrt mit einem Gefälle von bis zu 24% und einen kurvigen Pistenverlauf. Aufgrund der mit im Preis inbegriffen Getränke und kleinen Snacks könnt ihr den ganzen Tag in der Halle verbringen und mit Freunden oder mit der Familie einen Ausflug nach Bottrop machen.

Im Preis enthalten sind:

  • Tagesticket für die Skihalle einlösbar Montag bis Freitag bis zum 31.01.2015
  • Unbegrenzt Essen vom Buffet von 11:30 bis 22:00 Uhr
  • Unbegrenzt alkoholfreie Getränke Uhr (Softdrinks, Säfte, Kaffee, Tee)
  • 3 alkoholische Getränke (Bier & Wein)

Der Gutschein ist nur montags bis freitags einlösbar zwischen dem 01.10. bis 19.12.2104 und zwischen dem 07.01 bis 31.01.2015. Die Ausrüstung ist nicht im Preis enthalten. Ski oder Snowboard mit Schuhen erhaltet ihr aber bereits für 5 Euro. Eigene Ausrüstung kann selbstverständlich selber mitgebracht werden.

[Preisfehler] Saxoline Koffer-Set Miami, 3-teilig für 51,98€

saxoline-koffer-set-miami

Bei diesem Deal geht es zwar nicht direkt um eine Reise aber um das passende Zubehör. Bei Amazon hat sich heute mittag ein kleiner Preisfehler eingeschlichen, bei dem ihr ein passendes Marken-Koffer-Set sehr günstig erhaltet. Zurzeit gibt es das Saxoline Koffer-Set Miami, 3-teilig für 51,98€ inklusive Versand. Es handelt sich um ein 3-teiliges Koffer-Set, also bestehend aus drei unterschliedlich großen Koffern. Die Lieferzeit ist aktuell mit 1-2 Monaten angegeben, jedoch ist Amazon meistens schneller.

Bedenkt bitte das es sich um einen Preisfehler handelt, sodass eine Storno sehr wahrscheinlich ist. Ihr habt somit auch keinen direkten Anspruch auf den Artikel.

Details:

  • arretierbares Teleskopgestänge
  • ergonomischer Top- und Seitengriff
  • integriertes Zahlenschloss
  • 4 leicht laufende Rollen
  • 4 Seitenstellfüße
Seite 1 von 41234
1 2 3 4   »